Bürgerprotest Fluglärm Ost
8307 Effretikon
PC-Konto. Nr.: 87-192974-1
IBAN: CH76 0900 0000 8719 2974 1
info@fluglaerm-ost.ch

Hot-Links

Werden Sie Mitglied:
Online Anmeldung

Schreiben Sie  Leserbriefe

Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter

Unique Lärmtelefon:
043 816 21 31 / mehr

Briefmarke

Die Airline Swiss - Tochtergesellschaft der deutschen Lufthansa - wird im nächsten Jahr Flüge streichen. Nach dem Konkurs bzw. der Zwangsübernahme der Alitalia und Austrian Airlines zeichnet sich auch in Europa eine massive Reduktion der Flugbewegungen ab. Damit steht die Prognose einer Verdoppelung der Bewegungen bis ins Jahr 2030 auf wackligen Beinen. Der SIL-Prozess - der auf diesen Wachstumsprognosen beruht - muss sofort neu ausgerichtet werden. Das bestehende Pistensystem lässt zwischen 325'000 und 350'000 Flugbewegungen zu. Aktuell stehen wir bei 270'000 Bewegungen pro Jahr.

[Tagesanzeiger]

Zum Seitenanfang